Baugruppe Audiomischer (11.02.2016)

Der Audiomischer hat inzwischen auch verschiedene Generationen durchlebt, am Anfang war das Schalterboard mit 2 FETs pro Koppelpunkt versehen, inzwischen wird ein fertiger winziger Schalter verwendet, und eine kleinere Bauform des Schieberegisters. Das hatte zur Folge, daß die Bauhöhe der 8-Schalter-Steckkarten sehr niedrig geworden ist, und ein kompletter 8x8 Mischer hinter einer Standart-Breite einer Frontplatte passt.

Es existieren zwei Versionen des Mischers, eine mit 8 Eingängen und 8 Ausgängen und eine mit 16 Eingängen und 16 Ausgängen.

8x8 Audio-Mischer


Frontplatte und Basisplatine:

Mit den Schaltern bestückt:

Untere Platinen Seite:

Hier ist die Software Amux_V33x und Amux V35 (16.09.2017) und eine Baubeschreibung LP-AMIX-8, und die Schalterkarte LP-AMIX-SCHa. Zu den Fuses ist noch zu sagen daß der interne Oszillator mit 8MHz verwendet wird. Beim Kompilieren bitte die Variable XmalX =8 setzen.

16x16 Audio-Mischer

Frontplatte und Basisplatine:

Ein Blick unter das breite Kabel:: 

Untere Platinenseite:

Hier ist die Software Amux_V33x und eine Baubeschreibung der Basisplatte LP-AMIX-BP , die Steuerung LP-AMIX-ST-c und die Schalterkarte LP-AMIX-SCHa. Zu den Fuses ist noch zu sagen daß der interne Oszillator mit 8MHz verwendet wird. Beim Kompilieren bitte die Variable XmalX =16 setzen.

Schalterplatinen zum Aufstecken

Basisplatte für Schalterplatinen

Die neuen Schalterkärtchen passen prima hinter die Frontplatte ...

 

Wen die Geschichte und Entwicklung dazu interessiert kann sich hier noch vergnügen.


rauf

Noch Fragen ???

73 de Tomtom

Home